//
du liest...
Allgemeines, HarzOptics

Ein neuer Start…

Gerade einmal vier Tage nach der Gründung der HarzOptics GmbH im Oktober 2006 eröffneten meine Kollegen und ich ein Instituts-Blog beim Google-Bloghosting-Dienst blogger.com. Hier wollten wir regelmäßig über unsere Projekte am An-Institut sowie an der Hochschule Harz – unserer „Mutterhochschule“ hier im schönen Harzstädtchen Wernigerode – berichten, Ankündigungen für Vorträge und Sondervorlesungen einstellen, genehmigte Förderanträge zelebrieren und dann und wann auch Schnappschüsse von Veranstaltungen, Messebesuchen sowie aus der täglichen Laborarbeit posten.

POF-Seitenlichtfasern für die indirekte Beleuchtung

Von HarzOptics (mit-)entwickelte POF-Seitenlichtfasern, die etwa in der indirekten Beleuchtung eingesetzt werden können.

 

Und obwohl dieses Blog sich nach wie vor erstaunlich guter Zugriffszahlen erfreut, muss man nach fünf Jahren trotzdem ehrlicherweise feststellen, dass sich das Blog nicht so entwickelt hat, wie wir uns das ursprünglich vorgestellt hatten. Dies ist vor allem der Tatsache geschuldet, dass wir kaum mehr als ein Dutzend Artikel pro Jahr zustandegebracht haben – was rückblickend betrachtet eine äußerst unbefriedigende Bilanz ist; schließlich hätte es mehr als genügend Inhalte für interessante Posts gegeben.

Einer der „guten Vorsätze“, die wir vergangenes Jahr anlässlich der 5-Jahr-Feier unseres Instituts gefasst haben, bestand denn folgerichtig auch darin, diesem Blog und der damit verbundenen Öffentlichkeitsarbeit – die uns als Wissenschaftlern und (gelegentlichen) Empfängern öffentlicher Mittel auch persönlich sehr wichtig ist – einen vollständigen Neustart auf einer neuen Plattform zu gönnen. Heute machen wir den ersten Schritt – und freuen uns schon darauf, hier in den kommenden Wochen über den erfolgreichen Abschluss unseres autarken LED-Beleuchtungsprojekts AUBELE, die Überarbeitung unseres Breitband-Wikis für den Landkreis Harz, den neuen Grauraum der Hochschul-Kollegen vom ALFAPOF-Projekt im Wernigeröder IGZ oder die Ergebnisse diverser DIALux-Simulationen berichten zu können, an denen wir derzeit arbeiten.

Simulation einer Bushaltestellenbeleuchtung mit DIALux

Im Rahmen des AUBELE-Projekts simulieren wir diverse Beleuchtungsszenarien - wie beispielsweise diese Bushaltestelle - mit Hilfe der freien Lichtplanungs-Software DIALux. Einige dieser Simulationen werden wir hier im Blog vorstellen.

 

Obwohl viele Kollegen im Institut sowie an der Hochschule Zuarbeiten für dieses Blog liefern werden, wird die redaktionelle Betreuung von einem einzigen Mitarbeiter übernommen – von mir, Christian Reinboth, einem der drei ursprünglichen HarzOptics-Gründer und dem derzeit einzigen Teammitglied mit größeren Erfahrungen im Blog-Bereich. Seit 2008 führe ich das Blog „Frischer Wind“ auf den deutschsprachigen ScienceBlogs, wo ich auch bereits des öfteren über unsere Projekte berichtet habe; so beispielsweise über die bei HarzOptics durchgeführten LED-Farbortmessungen oder das Teilprojekt zum Einsatz Digitaler Stifte in der Pflege- und Wunddokumentation im Rahmen des Hochschul-Projekts ZIM-NEMO TECLA. Viele andere interessante Themen waren und sind jedoch für die ScienceBlogs nicht geeignet – weshalb ich mich umso mehr darauf freue, sie zukünftig an dieser Stelle aufgreifen zu können.

Und wie für jedes Blog soll natürlich auch für dieses gelten: Feedback ist das Wichtigste – also nutzt bitte die Kommentarfunktion und lasst die Kollegen und mich wissen, welche Aspekte unserer Arbeit euch interessieren und wo wir uns noch verbessern können.

Wir freuen uns über jeden Kommentar.

Advertisements

Über Christian Reinboth

http://www.christian-reinboth.de

Diskussionen

7 Gedanken zu “Ein neuer Start…

  1. Schön! Ich habe es gleich abonniert.

    WordPress.com ist als Plattform auch deutlich besser als Blogger.com. Bei Blogger.com ist die Entwicklung nach der Übernahme durch Google irgendwie stehengeblieben.

    LG vom Wannsee,

    Sebastian

    Verfasst von Sebastian | 9. März 2012, 12:55
  2. @Sebastian: Sehe ich genauso. Als wir das Blog 2006 eröffnet haben, war Blogger.com eine tolle Plattform – für damalige Verhältnisse. Leider entwickelt sie sich kaum weiter – da bietet WordPress schon deutlich mehr Komfort und Features…

    Beste Grüße & vielen Dank fürs Abo,

    Christian

    Verfasst von Christian Reinboth | 9. März 2012, 12:59
  3. Das ist auch für uns immer wieder ein Option, über die wir nachdenken. Denn Server zu betreiben ist nicht wirklich etwas, dass wir als Kerngeschäft verstehen.

    Verfasst von Sebastian | 9. März 2012, 13:06

Trackbacks/Pingbacks

  1. Pingback: Wie können wir unsere Öffentlichkeitsarbeit verbessern? « HarzOptics GmbH - 25. April 2012

  2. Pingback: Weihnachtswünsche und (kurze) Blogpause « HarzOptics GmbH - 22. Dezember 2012

  3. Pingback: Wie lässt sich die Koppeleffizienz von Glasfasern durch Faserlinsen erhöhen? | HarzOptics GmbH - 14. November 2013

  4. Pingback: Positive Rezension zum HarzOptics-Blog: Zielgruppe getroffen | HarzOptics GmbH - 26. Juni 2014

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: