//
du liest...
Fernlehrgang

HarzOptics GmbH startet ersten deutschsprachigen Optik-Fernlehrgang

Mit dem heutigen Tag ist das Portfolio der HarzOptics GmbH wieder einmal um ein Produkt reicher – den ersten deutschsprachigen Fernlehrgang für technische Optik, aus dem ich in den vergangenen Monaten ja schon mehrfach Auszüge hier im Blog veröffentlicht habe. Mit dem offiziellen Start des Lehrgangs zum 01. Oktober endet ein für uns mehrjähriger Prozess, der 2009 mit der Idee begann, aus den von Prof. Dr. Fischer-Hirchert an der Hochschule Harz angebotenen Optik-Vorlesungen einen leicht zugänglichen Grundlagen-Fernkurs zu entwickeln. Über den langen Zeitraum von drei Jahren haben neben Prof. Fischer-Hirchert und mir auch meine Kollegen Jens-Uwe Just und Dr. Matthias Haupt immer wieder neue Kapitel, Abschnitte, Aufgabenstellungen und Grafiken für den Fernlehrgang geliefert, die nach und nach Eingang in eine immer umfangreicher werdende LaTeX-Datei fanden.

Lehrbriefe des Fernlehrgangs "Technische Optik"

Die gedruckte Endfassung der Lehrbriefe des Fernlehrgangs „Technische Optik“.

 

Ende 2012 wurde unser Lehrgang dann schließlich nach einigen Überarbeitungen durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) unter der Nummer 7251512 zugelassen – und nachdem noch einmal etwas mehr als ein halbes Jahr ins Land gegangen ist, sind wir nun auch logistisch und technisch endlich soweit, die Einschreibung öffnen zu können.

Neben den insgesamt sieben Lehrbriefen, die so vielfältige Themen wie etwa die Wellenlehre, die Elektro- und Nachrichtentechnik, die Quantenphysik und Halbleitertechnik, die Physik der optischen Lichtwellenleiter wie Glas- und Polymerfasern sowie die optische Verbindungs-, Übertragungs- und Messtechnik abdecken, erhalten die Teilnehmer übrigens auch die gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für angewandte Fertigungstechnik in Magdeburg (IFF) entwickelte Optik-Lernsoftware „Virtual OPTOTEACH“. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um ein voll funktionsfähiges 3D-Modell des von HarzOptics angebotenen Lehr- und Laborsystems OPTOTEACH mit einer realistischen Physik-Engine im Hintergrund, die wiederum die Durchführung von zahlreichen Experimenten am Bildschirm ermöglicht, wie sie an der Hochschule Harz auch in den Laborübungen angeboten werden.

VR-OPTOTEACH

Ein Screenshot des OPTOTEACH-Sendemoduls aus der gemeinsam mit dem Fraunhofer IFF entwickelten Optik-Lernsoftware.

 

Ich bin jedenfalls bereits gespannt, wie viele „Fernstudenten“ sich in den kommenden Monaten für die erste von hoffentlich vielen Auflagen unseres Lehrgangs finden werden – und ob wir in den nächsten ein bis zwei Jahren auch noch das zweite Ziel umsetzen können, aus den mehr als 500 Seiten des Lehrgangs ein Einführungs-Lehrbuch für die technische Optik (in natürlich geringerem Umfang) zu erarbeiten. Auf die persönliche Betreuung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer per E-Mail und Telefon, die zu meinen Aufgaben gehören wird, freue ich mich ebenfalls schon jetzt. Wer sich näher über Inhalte, Kosten und Dauer des Lehrgangs informieren möchte, findet weitere wichtige Angaben auf unserer Lehrgangs-Webseite www.fernlehrgang-optik.de. Für alle Fragen zum Lehrgang stehe ich per E-Mail (creinboth@harzoptics.de) sowie telefonisch (03943 935 615) natürlich jederzeit zur Verfügung und arrangiere gerne auch Probemonate oder den Versand von Probelektionen.

Übrigens: Auch in Zukunft wird es hier im Blog unseres An-Instituts immer mal wieder kürzere Auszüge aus den sieben Lehrbriefen unseres Fernlehrgangs geben – diese kleine Artikelserie wird also (wie auch die Serie zur DIN 9100) noch eine Weile fortgeführt.

Advertisements

Über Christian Reinboth

http://www.christian-reinboth.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: